TSG kann Herthanern nicht Paroli bieten

25. Oktober 2020

Strelitzius Blog, 25.10.20, André Gross

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz haben ihr Heimspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf am heutigen Sonntag im Parkstadion vor 350 Zuschauern mit 2:4 (1:2) verloren. Nach einem hoffnungsvollen Beginn durch Raivis Villumsons in der 5. Minute, der mit einem straffen Schuss aus zwölf Metern Entfernung den Ball in die rechte Ecke des Gehäuses der Berliner zimmerte, wurden die Platzherren durch einen Doppelschlag der Gäste in der 32. und 34. Minute eiskalt erwischt. Beide Male traf Patrick Jahn.

Der komplette Beitrag steht unter

https://strelitzius.com/2020/10/25/angeknockte-tsg-kann-herthanern-im-parkstadion-nicht-paroli-bieten/