Verdient: Unsere Jungs landen Heimdreier

1. März 2020

Strelitzius Blog, 01.03.20, André Gross

Gute Laune im Neustrelitzer Parkstadion: Die gastgebenden Oberliga-Fußballer der TSG Neustrelitz schlagen Blau Weiß 1890 Berlin mit 2:1 (0:0) und schieben sich durch den Dreier wieder auf den 5. Tabellenrang vor. Die Tore für die Elf von Coach Tomasz Grzegorczyk schossen Djibril N’Diaye (62.) und Maciej Liskiewicz (74.), den verdienten Anschlusstreffer der Gäste besorgte Fynn Johannes Rocktäschel (78).

Zehn Minuten in der ersten Halbzeit brauchten die Platzherren, um sich eine Feldüberlegenheit zu erspielen. Chancen von Djibril N’Diaye und Nick Stövesand, der wieder viel für das Offensivspiel der Neustrelitzer tat und ein Tor mehr als verdient hätte, konnten aber nicht in Treffer umgemünzt werden. Auch die Gäste ließen zwei Großchancen liegen, TSG-Keeper Pavel Petkov hatte Gelegenheit sich auszuzeichnen. Zum Ende der ersten Hälfte schlief das Spiel ein, und Langeweile machten sich auf den Rängen breit.

Der komplette Beitrag steht unter

Heimdreier eingefahren: Unsere TSG-Oberligisten bezwingen Blau Weiß Berlin