TSG zeigt gegen Chemiker Klasse

3. Dezember 2017

Strelitzius Blog, 03.12.2017, André Gross

TSG-Präsident Hauke Runge wähnte sich heute zwischenzeitlich im Traumland. Im Kellerduell schlägt die TSG Neustrelitz im heimischen Parkstadion die BSG Chemie Leipzig mit 3:0 (3:0). Damit machen unsere Regionalligisten zum Abschluss der Hinserie endlich einen Tabellenrang gut und rangieren jetzt mit 13 Punkten auf Platz 16. Die Tore für die Platzherren schossen Andrew Marveggio (18.), Christian Okafor (25.) und George Kelbel (31.).

 

Nach einem nervösen Beginn auf beiden Seiten ohne Höhepunkte brachte die erste Ecke für die TSG gleich die Führung. Zvonimir Teklic zirkelte das Leder in den Chemie-Strafraum, und Andrew Marveggio schoss aus dem Gewühl heraus den Ball aus Nahdistanz in den Dreiangel. Nur zwei Minuten später steht Pascal Patrick Eggert allein vor dem Chemie-Keeper, aber der Junge hat zur Zeit wirklich Pech am Stiefel und verzieht auch diesmal um Zentimeter.

Der komplette Beitrag steht unter

Traumhaft: Mit einem 3:0 verlässt die TSG den vorletzten Tabellenrang