TSG trotzt in Unterzahl Chemikern 1:1 ab

12. Mai 2018

Strelitzius Blog, 12.05.2018, André Gross

Wenigstens einen Punkt konnte die TSG Neustrelitz am letzten Spieltag der Regionalliga Nordost noch auf ihr Konto buchen. Im Duell der Absteiger trennte sich die Elf von Tomasz Grzegorczyk nach 100 Minuten von Chemie Leipzig auswärts 1:1.

Zur Pause hatten die Neustrelitzer sogar geführt. Das Traumtor für die Gäste schoss Mannschaftskapitän Filip Luksik in der 28. Minute aus 35 Metern Entfernung direkt in den Winkel. Das Remis ist umso höher zu bewerten, als die TSG ab der 26. Minute mit einem Spieler weniger auskommen musste. Flodyn Baloki sah vom Berliner Referee Robert Wessel die gelb-rote Karte, nachdem er, schon mit Gelb belegt, einen Freistoß zu früh ausgeführt hatte. Der Ausgleich durch die Chemiker fiel in der 69. Minute. Da hatte den Neustrelitzern zwei, drei Mal das Quäntchen Glück gefehlt, auf 2:0 zu erhöhen.

Der komplette Beitrag steht unter

TSG trennt sich im Absteigerduell von Chemikern mit einem Remis