TSG lässt sich auskontern

27. Oktober 2019

Strelitzius Blog, 27.10.19, André Gross

Unsere Fußball-Oberligisten der TSG Neustrelitz sind aus der Erfolgsspur geraten. Beim Mitbewerber um die vorderen Tabellenplätze, Hertha 03 Zehlendorf, hieß es heute 1:4 (0:1) aus Sicht der Residenzstadtkicker. Das zwischenzeitliche 1:2 erzielte Djibril N’Diaye („Dieter“) per Strafstoß in der 75. Minute. Ganze drei Minuten bestand Hoffnung nach dem Anschlusstreffer, dann fiel das 3:1 ebenfalls per Elfmeter. Und mit dem 4:1 in der 84. Minute machten die Herthaner den Sack endgültig zu.

„Es war ein gutklassiges Oberliga-Spiel auf beiden Seiten mit attraktiverem Fußball seitens unserer Mannschaft eingangs der zweiten Hälfte, während die erste Halbzeit ausgeglichen war“, so TSG-Coach Tomasz Grzegorczyk in der Nachbetrachtung gegenüber Strelitzius. Die Gastgeber seien allerdings, was das Toreschießen angehe, klar die bessere Mannschaft gewesen, während es der TSG einmal mehr an Effektivität vor dem und im Strafraum gefehlt habe.

Der komplette Beitrag steht unter