TSG hat ihre Turnier-Taktik festgelegt

3. Januar 2019

Nordkurier,03.01.2018 von Matthias Schütt

Im Neubrandenburger Jahnsportforum findet am Sonnabend vor rund 3000 Zuschauern die 53. Auflage des Knabenturnieres der Nordkurier-Mediengruppe statt. Im auserlesenen Feld von 14 Nachwuchsmann‑ schaften aus Deutschland, Frankreich und der Türkei finden sich auch die D-Junioren der TSG Neustrelitz. Matthias Schütt sprach vor dem Spektakel mit D-Jugend-Trainer Mathias Schmidt über …

… die Erwartungshaltung
Wir sollten unseren Fokus auf den Teamgeist und ein gutes Auftreten legen und den sportlichen Aspekt etwas außen vor lassen. Wir treten immerhin gegen die besten U13-Teams aus Deutschland an, wissen aber auch, dass wir aktuell nur die Nummer zehn in Mecklenburg-Vorpommern sind. Wir wollen gemeinsam als Trainerteam mit den Spielern, Eltern und Fans ein gutes Bild für die TSG abgeben.


… die Zielstellung
Wir gehen realistisch an das Turnier heran. Wir wollen uns bestmöglich präsentieren. Wenn wir einen guten Tag erwischen, können wir dem einen oder anderen Gegner wehtun und ärgern. Wir wollen dem Publikum zeigen, dass wir auch kicken können. Ein positiver Start würde für den Verlauf des Turnieres vieles erleichtern.


… die Vorbereitung
Da haben wir zwei Turniere in Neubrandenburg und Pasewalk gespielt, wobei es dort nicht vorrangig um die Platzierung ging. Zudem haben wir einen Leistungsvergleich mit der Knabenturniertruppe des 1. FC Neubrandenburg absolviert. Wir haben uns fokussiert vorbereitet. Wir wissen aber auch, dass wir das Spiel nicht selbst gestalten können, sondern uns auf die Gegner und ihre Spielweise einstellen müssen. Wir werden mit einer defensiven Taktik in das Turnier gehen, auch wenn es nicht unsere Idee vom Fußball ist, uns nur hinten reinzustellen. In Anbetracht der Gegner und deren Niveau erscheint es uns Trainern jedoch am sinnvollsten, um das bestmögliche zu erreichen.


… die Kontrahenten
Wir haben uns ein paar Videos angeschaut, um einen Eindruck vom Tempo beim Knabenturnier zu bekommen. Das ist schon ein anderes Kaliber. Wir wissen, welche Gegner auf uns zukommen und was diese für Qualitäten besitzen.


… den Stellenwert
Die Kids sollen das als großes Ereignis mitnehmen und das Turnier genießen. Sportlich dürfen wir aber nicht vergessen, dass wir eine Woche später schon in der Vorrunde der Futsal-Hallenlandesmeisterschaft antreten. Da wollen wir in die Endrunde einziehen. Das ist ein wichtiges Ziel für uns gegen Teams auf Augenhöhe.


… den Favoriten
Das sind für mich der FC Schalke 04 und SV Werder Bremen. Zwei unserer Gruppengegner. Aber auch die müssen uns erst mal schlagen.


Die Gruppen beim 53. Knabenturnier der Nordkurier-Mediengruppe:
Gruppe A: FC Schalke 04, SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen, FC Hansa Rostock, Hertha BSC, TSG Neustrelitz, Galatasaray Istanbul.
Gruppe B: VfB Stuttgart, 1. FC Union Berlin, Hamburger SV, Olympique Marseille, RB Leipzig, FC Augsburg, 1. FC Neubrandenburg 04.