TSG fährt gelassen zum Spitzenreiter

22. Februar 2019

Strelitzius Blog, 22.02.19, André Gross

Ausgerechnet beim Spitzenreiter Lichtenberg 47 beginnen unsere Fußball-Oberligisten der TSG Neustrelitz am morgigen Sonnabend um 13.30 Uhr die Punktspiel-Rückrunde. Allerdings sieht das Trainergespann Tomasz Grzegorczyk/Robert Gerhardt der Partie des Tabellenachten erstaunlich gelassen entgegen. „Auch die Lichtenberger, die zuletzt gegen Torgelow nur ein 2:2 geschafft haben, sind zu schlagen“, so Cotrainer Robert Gerhardt im Vorgespräch mit mir. „Und wir selbst haben das Hinspiel zwar 0:2 verloren, aber beide Gegentreffer waren vermeidbar. Wenn wir taktisch klug spielen, ist eine Chance da.“

Natürlich hat mir mein Blogfreund die taktische Marschroute nicht verraten, aber es schimmerte durch, dass sich die Neustrelitzer keinesfalls einigeln wollen. „Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Außerdem wollen die Lichtenberger unbedingt aufsteigen, die haben also mehr zu verlieren, als wir.“

Der komplette Beitrag steht unter