TSG brennt auf Wiedergutmachung

5. April 2019

Strelitzius Blog, 05.04.19, André Gross

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz sind nach der Enttäuschung in Staaken am kommenden Sonntag im heimischen Parkstadion gegen die Stendaler Lok auf Wiedergutmachung aus. „Wir haben zuletzt Lehrgeld zahlen müssen. Aus solchen Spielen kann man nur lernen“, hat mit Coach Tomasz Grzegorczyk eben bei der Vorbesprechung gesagt.

Ein Blick zurück: Unsere Mannschaft hatte beim 1:2 gegen die Randberliner zwei Rote Karten kassiert und nach aufopferungsvollem Kampf in der Nachspielzeit auch noch einen Foulelfmeter, der die Grzegorczyk-Elf letztlich mit leeren Händen dastehen ließ (Strelitzius berichtete). Der Trainer hat sich noch einmal das Video vor dem Platzverweis gegen Leitwolf Arbnor Dervishaj angeschaut und „einen ganz normalen Zweikampf“ gesehen. Den zweiten roten Karton gab es gegen Bartosz Flis, und daran gibt es nichts zu tippen.

Der komplette Beitrag steht unter