Toleranz bei AOK-Fußballtag

19. Mai 2017

Nordkurier, 19.05.2017 von Matthias Schütt

Am Sonntag laden die TSG Neustrelitz, der Landesfußballverband und die AOK Norodost in das Parkstadion von Neustrelitz. Auch der Bambini-Cup wird dann über die Bühne gehen.

Rund acht Monate Vorbereitungszeit hat es gedauert und am Sonntag ist es nun endlich soweit: Im Neustrelitzer Parkstadion findet ab 11 Uhr der „AOK-Fußballtag für Vielfalt und Toleranz“ statt.

In Zusammenarbeit setzen der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M-V) und die AOK Nordost in Kooperation mit der TSG Neustrelitz ein wichtiges Zeichen für Vielfalt, Toleranz und gegen Diskriminierung auf allen Fußballplätzen. Gemeinsam appellieren der Verband, die Gesundheitskasse und der Verein an alle Fußballmannschaften im Land, auf und neben allen Sportplätzen für diese Werte einzustehen.
In den vergangenen Jahren fand die Veranstaltung bereits erfolgreich beim Schweriner SC Breitensport, SV Hafen Rostock und Greifswalder FC statt und wird nun zum vierten Mal in Mecklenburg-Vorpommern ausgetragen. Nach einer kurzen Eröffnung starten bereits die verschiedenen Wettbewerbe auf dem Programm. So gehen acht Teams bei einem Turnier für Menschen mit Behinderung an den Start.

Beim traditionellen AOK-Bambini-Cup sind es in diesem Jahr gleich 14 Mannschaften, die dabei sind. Zudem steht ein Integrationsturnier mit drei Teams an.

Zusätzlich hat der Nachwuchs die Möglichkeit, das Technikabzeichen vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu absolvieren. Ebenso können sich die Besucher auf ein buntes Rahmenprogramm bei kostenfreiem Eintritt freuen.