Pokalsieg für TSG: Erst „pomadig“, dann standesgemäß

12. August 2017

Strelitzius Blog, 12.08.2017, von André Gross

Mit einem am Ende standesgemäßen Sieg hat sich die Regionalliga-Elf der TSG Neustrelitz in die zweite Runde des Landespokals gespielt. Beim MSV Groß Plasten hieß es nach Abpfiff 7:0 (1:0) zu Gunsten der Residenzstädter. Kritisch anzumerken bleibt, dass es 30 Minuten dauerte, ehe Cliff Uyimwen zum ersten Mal für die Gäste das Runde in das Eckige brachte.

Der komplette Beitrag steht unter

Nach „pomadiger“ erster Hälfte löst TSG Neustrelitz Pokalaufgabe standesgemäß