Einen Freistoß aus dem Mittelfeld verwandelte Djbril N’Diaye per Kopf. Da hatten die Neustrelitzer bereits fünf Minuten Powerplay gespielt und waren selbst mit der Brechstange nicht zum Erfolg gekommen. Riesiger Jubel auf den Rängen. Rund 450 Zuschauer waren ins Parkstadion gekommen, darunter etliche aus Malchow.

Der komplette Beitrag steht unter

In letzter Minute eingenetzt: TSG gewinnt MV-Derby gegen Malchow