Erste Neuverpflichtungen und Vertragsverlängerung bei der TSG Neustrelitz

3. Juni 2016

Das Regionalligateam der TSG Neustrelitz hat die ersten Neuzugänge zu vermelden. Mit dem Japaner Ryota Okumura haben die Residenzstädter den ersten neuen Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Der 23-Jährige spielte bisher bei der SG Anspach und zuletzt in der Brandenburgliga bei Preußen Eberswalde. Unter der Voraussetzung, dass der Erteilung eines Visums für Okumura nichts im Wege steht, soll er künftig im defensiven Mittelfeld agieren.

Ebenfalls für mindestens ein Jahr wird Mustafa Zazai (23) die TSG-Elf verstärken. Zazai ist aktuell afghanischer Nationalspieler. Er lief zuletzt für den FC St. Pauli II auf, ist aber seit Jahresbeginn vereinslos. Trainer Benjamin Duray sieht die Stärken des in Kabul geborenen Offensivmannes im Mittelfeld.

Der Neustrelitzer Mittelfeldakteur Philip Schulz sieht seine sportliche Perspektive weiterhin bei der TSG und hat seinen Vertrag  um ein weiteres Jahr verlängert.