Die Neustrelitzer Oldies gewinnen ihr Turnier

4. Februar 2019

Nordkurier, 04.02.2019 von Matthias Schütt

Sechs Mannschaften, 15 Turnierpartien, über drei Stunden Hallenfußball und am Ende mit der TSG Neustrelitz I einen ungeschlagenen Sieger.
Der 16. Mitsubishi-Cup für Alte Herren am Sonnabend sorgte wieder für jede Menge Spaß und Ehrgeiz auf dem Parkett in der Strelitzhalle. Nach dem das traditionelle Turnier knapp anderthalb Monate später als geplant stattfand, waren alle Teams „heiß“ auf die Spiele über zwölf Minuten.
Neben zwei Teams des Gastgebers aus Neustrelitz waren noch die SG Groß Quassow, der Malchower SV 90, der TSV Friedland 1814 und der SV Union Wesenberg am Start.
Im Modus jeder gegen jeden wurde anschließend gekickt. Die beiden TSG-Teams duellierten sich von Beginn an um den Turniersieg – das direkte Duell endete 3:3-Remis. Im Anschluss gewannen beide Neustrelitzer Mannschaften ihre Partien. Während die TSG-„Zweite“ aber nicht über ein 2:2-Remis gegen den TSV Friedland 1814 hinaus kam, gewann die erste Mannschaft mit 2:0 und sicherte sich somit am Ende mit zwei Punkten Vorsprung den Turniersieg. Als bester Keeper wurde Michael Vogt vom TSV Friedland 1814 geehrt. Der Titel des besten Spielers ging an Martin Marcijewski (TSG Neustrelitz II).
Das Endergebnis 16. Mitsubishi-Cup: 1. TSG Neustrelitz I 13 Punkte 20:8 Tore, 2. TSG Neustrelitz II 11 Punkte 15:8 Tore, 3. TSV Friedland 1814 8 Punkte 6:5 Tore, 4. Malchower SV 90 7 Punkte 11:9 Tore, 5. SV Union Wesenberg 3 Punkte 7:12 Tore, 6. SG Groß Quassow 0 Punkte 5:22 Tore.