2:7-Debakel für TSG in Brandenburg

24. November 2018

Strelitzius Blog, 24.11.2018, André Gross

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz haben heute ein Debakel erlebt. Beim Kellerkind Brandenburger SC Süd 05 hieß es nach Abpfiff 2:7 (1:3). Den einzigen Treffer für die Elf von Tomasz Grzegorczyk erzielte Djibril N’Diaye per Konter in der 78. Minute. Da standen für die Neustrelitzer nur noch neun Spieler auf dem Rasen, nachdem völlig unnötig Keeper Felix Junghan geradezu provozierend in der 49. Minute und Maciej Liskiewicz in der 57. Minute Gelb-Rot kassiert hatten. Für das erste Tor zu Gunsten der Gäste sorgten die Platzherren in der 22. Minute selbst.

Der komplette Beitrag steht unter

Das tut weh: TSG-Oberligisten werden nach zwei Platzverweisen regelrecht abgeschossen