Ansturm bei Stadtwerke-Cup

3. Januar 2019

Nordkurier, 31.12.2018 von Matthias Schütt

In der Strelitzhalle ging zum Abschluss des großen Turnierreigens der TSG Neustrelitz der mit zehn Mannschaften stark besetzte Wettbewerb der C-Junioren über die Bühne.

Zum Abschluss der Hallenturnierserie der TSG Neustrelitz für den Fußballnachwuchs kickten am vergangenen Freitag die C-Juniorenfußballer um den Stadtwerke-Cup.
Am Ende des knapp fünf Stunden andauernden Spektakels gewannen die Nachwuchskicker vom BFC Preussen. Im Finale setzten sich die Berliner eindrucksvoll mit 3:0 gegen den polnischen Verein Blekitni Stargard durch und holten souverän den großen Siegerpokal.
„Es war bis zum Ende ein spannendes Turnier“, resümierte Henry Klemp von der TSG Neustrelitz, der mit seinem Organisationsteam einen reibungslosen Ablauf garantierte. Insgesamt waren zehn Mannschaften in der Strelitzhalle am Start. Neben zwei Gastgeberteams sowie den beiden Finalisten waren noch der PSV Röbel/Müritz, FC Förderkader Rene Schneider, FSV Rot-Weiß Prenzlau, SV Fortuna Blankensee, SG Mühlenwind Woldegk sowie der 1. FC Schöneberg vertreten.
In zwei Gruppen wurde die Vorrunde ausgespielt. Dort setzte sich in der Gruppe A die „rote“ Mannschaft der TSG als Staffelsieger mit zehn Punkten vor Fortuna Blankensee mit sieben Zählern durch.
Die Tickets für das Halbfinale in Gruppe B lösten der BFC Preussen als Erster vor Blekitni Stargard. Im ersten Semifinale gewann das polnische Team aus Stargard mit 2:0 gegen TSG „rot“, während die Berliner Preußen mit 4:0 gegen Fortuna Blankensee gewannen und im Anschluss auch das Endspiel siegreich gestalteten. Im „regionalen Finale“ um Rang drei setzte sich Fortuna Blankensee mit 1:0 gegen die „rote“ TSG-Truppe durch und belegte den letzten freien Platz auf dem Treppchen.
Als beste Torhüterin wurde Hannah Elzold vom FC Förderkader Rene Schneider gewählt. Den Titel des besten Torschützen holte sich mit neun Treffern Leonard Wolniak vom verdienten Gesamtsieger, das Team vom BFC Preussen. Zudem wurde Mikolaj Kober von Blekitni Stargard als bester Spieler ausgezeichnet.
Das Endergebnis Stadtwerke-Cup: 1. BFC Preussen, 2. Klub Sportowy Blekitni Stargard, 3. SV Fortuna Blankensee, 4. TSG Neustrelitz „rot“, 5. FC Förderkader Rene Schneider, 6. FSV Rot-Weiß Prenzlau, 7. TSG Neustrelitz „blau“, 8. 1. FC Schöneberg, 9. PSV Röbel/Müritz, 10. SG Mühlenwind Woldegk.